Platz

Geschlossen aufgrund von Schneefall

Carts

Nicht erlaubt

Driving Range

ab Matten offen

Übungsgreen geschlossen

Rasenabschläge geschlossen

Sekretariat / Golfshop

Geöffnet

09:00 - 12:00 Uhr

und

13:00 - 16:00 Uhr

Restaurant

Betriebsferien

Interclub Damen A1 im GC Lausanne

Wer wird dieses Jahr Meister und wer kämpft um den Abstieg? Die Antworten auf diese Fragen wurden letztes Wochenende gelüftet. Wie jedes Jahr rechnete Regula unseren Rang gemäss HCP aus.

 

Nach dem Abgang von Vera Hörning war es nicht ganz überraschend, dass wir nach HCPs auf dem zweitletzten Rang figurierten. Es stand demzufolge ein herausforderndes Wochenende vor uns.

 

Erhobenen Kopfes und guten Mutes trafen wir uns am Freitagmittag zur Proberunde in Lausanne. Nach der Runde war die Strategie klar – Gerade Spielen und Bunker vermeiden.

 

Lausanne ist ein abwechslungsreicher Platz mit vielen wunderschönen aber oft störenden Bäumen und Greens die nicht sehr schnell und onduliert aussehen, aber doch «tricky» zu meistern sind.

 

Nach der Proberunde fuhren wir in unsere Unterkunft, das Hotel des Patients. Zum Abendessen wurde uns das Restaurant Eat Me direkt in der Stadt empfohlen, welches einiges spannender war als der Name vermuten liess. Wir assen u.a. «Shrimp-Lollipops», «Fijord Explorer», «Steak CHI-ME-CHURRI» und tranken dazu libanesischen Wein.

 

Der Start am Samstag im Foursome machten Regula und Claude gefolgt von Karin und Geraldine und, zu guter Letzt mit Betonung auf «gut», folgten Christine und Madeleine.

Neben ein paar Pars und dem guten Resultat von Christine und Madeleine, war ein weiteres grosses Highlight unser Club-Präsident, der uns im Halfway House mit einem Lachen empfing.

 

Nach den Foursomes lagen wir im guten hinteren Mittelfeld – ein schönes Zeichen für richtiges Team-Playing, was sich auch schon an anderen Meisterschaften ergab. Auf diesen Zwischenerfolg stiessen wir an und machten uns danach auf den Weg, um uns für den offiziellen Abend im Club heraus zu putzen.

 

Der Abend war an Freundlichkeit und Grosszügigkeit kaum zu überbieten. Die Ansprachen waren sehr herzlich, sehr stolz und genau richtig in der Länge. 14 von 16 Mannschaften waren anwesend, und zu unserer Überraschung sind alle auch ziemlich lange geblieben.

 

Am Sonntag starteten Regula, Claude und Christine früh und Karin, Madeleine und Geraldine konnten ausschlafen.
 

Die Frühstarter hatten noch erhebliche Auseinandersetzungen mit dem Platz, während es bei den Spätstartern glimpflicher zu und her ging.

 

Als alle Resultate ausgerechnet auf dem Board standen, stellte sich heraus, dass wir schlaggleich mit Leuk auf dem letzten Platz sind. Da wir aber das bessere Streichresultat haben, sind wir Zweitletzte und nicht das Schlusslicht. Ein kleiner, aber doch grosser Unterschied – und trotzdem bedeutet dies leider den Abstieg ins A2.
 

Sehr schade, aber leider schon fast ein bisschen absehbar nach der HCP-Berechnung. Es war trotzdem wieder einmal ein tolles Interclub-Wochenende mit vielen neuen Erfahrungen!

 

Herzlichen Dank an unsere Captaine Karin, welche wie immer alles bestens organisiert hatte, Andy für den Besuch, allen GCK-Spielerinnen und dem Club, welcher uns dieses sportliche Wochenende ermöglicht.

 

Geraldine Dondit

 

Link zu den Resultaten: https://swissgolf.ch/asg/asgmeisterschaften.cfm

Datum
Kategorien
Berichte Mannschaften

Kontaktieren Sie uns

Sekretariat

Golf Küssnacht am Rigi
Grossarni 4
6403 Küssnacht am Rigi
Tel. +41 41 854 40 20
info (at) golfkuessnacht.ch

Newsletter abonnieren

Für Gäste

Wir informieren Sie über aktuelle Turniere, Platzinformationen und Neuigkeiten aus dem Club.

Newsletter anmelden

Newsletter anmelden
captcha

© 2020 Golf Küssnacht am Rigi