Platz

Geschlossen aufgrund von Schneefall

Carts

Nicht erlaubt

Driving Range

ab Matten offen

Übungsgreen geschlossen

Rasenabschläge geschlossen

Sekretariat / Golfshop

Geöffnet

09:00 - 12:00 Uhr

und

13:00 - 16:00 Uhr

Restaurant

Betriebsferien

Interclub Herren B3 im GC Waldkirch

Was aufgrund eines Handicap-Vergleichs im Vorfeld zu erahnen war wurde letztendlich leider Tatsache. Als Team mit dem höchsten kumulierten Handicap haben wir es schlussendlich durchgezogen und auf exakt dem letzten Platz unser Wochenende in Waldkirch beendet.

 

Voller Tatendrang und auf tolle Scores aus starten wir am Freitag bei schwül-heissem Wetter unsere Proberunde. Einigermassen zuversichtlich fanden wir uns im Anschluss beim gemeinsamen Abendessen in unserem Hotel / Steakhouse Linde in Bischofszell ein. Der Teamspirit war genial, alle waren on fire! Robin vielleicht, weil er von seinem Zimmer aus eine "seiner" Emmi-Fabriken vor Augen hatte, aber auf jeden Fall aufgrund des hervorragenden Abendessens und des budgetschonenden Weines. Wir genossen den Abend unter gleichgesinnten Freunden…

 

Die Foursomes am Samstag gaben uns einen jähen Dämpfer, lagen wir doch nach dem ersten Spieltag bereits auf dem letzten Zwischenrang mit 11 Strokes Rückstand auf den notwendigen 13. Platz um nicht zu relegieren. Trotz allem gut gelaunt fanden wir uns abends zum Players-Dinner ein, um uns auf die wichtigen Einzel vom Sonntag einzustimmen. Für einmal vielen wir nicht aufgrund unserer Scores auf, sondern es wurde vielerorts festgestellt, dass wir als einziger Club mit 7 Gentlemen beim Dinner waren. Am Support hat es wahrlich nicht gefehlt. Vielen Dank lieber Andy, dass Du uns mit deiner Anwesenheit beehrt und präsidialen support geleistet hast, it was a honor for all of us!

 

Am Sonntag sollten uns dann komplett die Räder vom Wagen fallen. Nachdem die ersten 4 Spieler ihre Ergebnisse im Gruppenchat mitgeteilt haben war bereits ziemlich klar, dass wir uns im nächsten Jahr im B4 wiederfinden würden. Keiner kam unter 90 rein, dies reicht in der Regel definitiv nicht. Einzig Reto Leibacher blieb mit 88 Strokes darunter. 

 

Gibt es Gründe, welche schlussendlich zum Abstieg führten? Selbstverständlich. Auf jeden Fall klar ist, dass uns in diesem Jahr zwei mittlere Single-Handicapper gefehlt haben. Einerseits durch eine ferienbedingte Abwesenheit, andererseits durch eine Nomination ins A-Team. Somit kann ich zumindest teilweise die Schuld für unseren Abstieg Julien in die Schuhe schieben.

 

In diesem Sinne bedanke ich mich bei meinem Team 2020 von Herzen! Ihr habt Kampfgeist bewiesen, habt für Küssnacht Euer Bestes gegeben und einen super Spirit an den Tag gelegt. It was a pleasure!

 

Team Küssnacht: Dominik Fehlmann, Reto Leibacher, Gabriele Bellotto, Robin Barraclough, Marco Styger und Christian Kiefer.

 

Christian Kiefer
Captain Herren B3

 

Link zu den Resultaten: https://swissgolf.ch/asg/asgmeisterschaften.cfm

Datum
Kategorien
Berichte Mannschaften

Kontaktieren Sie uns

Sekretariat

Golf Küssnacht am Rigi
Grossarni 4
6403 Küssnacht am Rigi
Tel. +41 41 854 40 20
info (at) golfkuessnacht.ch

Newsletter abonnieren

Für Gäste

Wir informieren Sie über aktuelle Turniere, Platzinformationen und Neuigkeiten aus dem Club.

Newsletter anmelden

Newsletter anmelden
captcha

© 2020 Golf Küssnacht am Rigi