Platz

Geschlossen aufgrund von Schneefall

Carts

Nicht erlaubt

Driving Range

ab Matten offen

Übungsgreen geschlossen

Rasenabschläge geschlossen

Sekretariat / Golfshop

Geöffnet

09:00 - 12:00 Uhr

und

13:00 - 16:00 Uhr

Restaurant

Betriebsferien

Invitational – 29.08.2020

Das Invitational: Eines der beliebtesten Clubturniere des Jahres müsste man gar nicht zur Anmeldung ausschreiben! Schon Wochen vor der offiziellen Turnierausschreibung haben sich die ersten Mitglieder mit ihren Gästen beim Clubmanager angemeldet.

 

3 Wochen vor dem Turnier: Das Turnier war mit 96 Startplätzen binnen Tagen komplett ausgebucht. Was für eine Erfolgsgeschichte in Zeiten von Corona! Die GGB, als Sponsoren der Gäste-Greenfees erhöhte darauf die Teilnehmerzahl auf 116! Damit konnte die Warteliste abgebaut werden. Alle Mitglieder waren glücklich und zufrieden.

 

2 Wochen vor dem Turnier: Irene und ich organisierten die für den Anlass gebührende musikalische Unterhaltung und sponserten kurzfristig das Gitarren-Duo Joe Schwach & Giampiero Colombo, zwei Singer-Songwriter der Extraklasse.

 

1 Woche vor dem Turnier: Der Wetterbericht wurde konkreter und zeigte für den Turniertag schlechtes Wetter an. Leider! Aber wir sind ja keine Schönwettergolfer, wir sind Golfer, die sportlich unterwegs sind. Ein kleiner Regenguss kann uns von unserem geliebten Sport nicht abhalten. Weit gefehlt! Ich wurde eines Besseren belehrt. Unser Club besteht anscheinend zu mindestens 50 % aus Schönwettergolfer!

 

5 Tage vor dem Turnier: Am Montag um 10:50 Uhr haben sich bereits die ersten 20 Golferinnen und Golfer abgemeldet. Da waren es nur noch 96. Von da an ging es Schlag auf Schlag! Um 14:35 Uhr waren es noch 88 Golferinnen und Golfer. Bis zum Anmeldeschluss am Donnerstagmorgen um 09:00 Uhr meldeten sich weitere 32 ab, somit waren es noch 56 Golferinnen und Golfer. Was für eine ernüchternde Teilnehmerzahl! Alles war für einen perfekten Golftag angerichtet und dann dies. Für die Sponsoren, das Restaurant und die Organisatoren eine Ernüchterung, eine richtige Kaltwasserdusche und dies schon vor dem mit Dauerregen angesagten Turniertag! Da stellt sich für mich dann schon die Frage, stimmt unser Anmeldesystem? Ist es fair gegenüber den Sponsoren und den Organisatoren, dass man sich ohne Konsequenzen so einfach 3 Tage vor Anmeldeschluss wieder abmelden kann? Oder sollte man nicht eine Sicherheitsbarriere/Hemmschwelle einbauen? Zum Beispiel

  • Abmelden ab 5 Tage vor dem Turnier = 50 % der Startgebühren
  • Abmelden ab 3 Tage vor dem Turnier = 100 % der Startgebühren

 

Der Turniertag: Samstagmorgen 10:00 Uhr, reges Treiben auf der Golfanlage in Grossarni. Golferinnen und Golfer, perfekt ausgerüstet mit der richtigen Kleidung, melden sich coronakonform im Sekretariat an und fasten die reichliche Zwischenverpflegung. Darauf zum Einspielen auf das Übungsgelände oder ins trockene Golfrestaurant zu einem wärmenden Kaffee oder Tee.

 

11:00 Uhr Kanonenstart: Alle Golferinnen und Golfer erreichten rechtzeitig den ihnen zugewiesenen Abschlag. Der Regen, nicht ganz so heftig wie angesagt, war erträglich und los ging es mit dem 1. Schlag, bei uns ging es direkt auf das 18. Green. Die Spielform war für den heutigen Tag perfekt. Texas Scramble, eine sehr schnelle Spielform, auch die Greens waren schnell. Pfeilschnell!

 

Der Platz war trotz Dauerregen in einem perfekten Zustand! An dieser Stelle ein ganz grosses Dankeschön dem Greenkeeping-Team, ihr habt einen Superjob gemacht!

 

Dies hatte zur Folge, dass wir 18 Loch lang keinen Flight vor oder hinter uns sichteten! Wir stellten uns mehr als einmal die Frage, spielen wir heute alleine? In den etwas mehr als 4 Stunden schafften wir es nicht einmal, auf den Flight vor uns aufzulaufen! Notabene, wir fuhren mit dem Cart, der Flight vor uns war zu Fuss unterwegs!

 

15:15 Uhr am Ziel: Der letzte Abschlag, der 18., bei uns war das an Abschlag 17, passte! Driver einpacken, drei weitere Schläge und die 18 Loch waren geschafft! Was für eine Runde! Gut gelaunt und mehr als zufrieden ging es zurück ins Clubhaus. Karte unterschreiben, abgeben und fertig! Das nasse Golfmaterial verstauen und ab unter die warme Dusche. Aufgewärmt und mit trockenen Kleidern ging es dann in die gute, warme Stube.

 

16:30 Uhr Apéro-Time: Die Stimmung unter den Teilnehmenden war hervorragend, auch dank der musikalischen Unterstützung unserer zwei Singer-Songwriter, welche einen perfekten Job machten.

 

Im Saal war alles vorbereitet, die 5 Tischreihen waren grosszügig zu einem Fünfeck angeordnet. In jeder Tischreihe sassen drei 4er-Flights. Im Zentrum befand sich der reichlich gedeckte Gabentisch. Die überschaubare Gesellschaft erfreute sich anschliessend an dem ausgezeichneten Essen, welches von Susanna und Salvatore mit ihrem Team reibungslos serviert wurde. Nach einer feinen Vorspeise wurde ein gewagter Hauptgang ohne jegliche alternative serviert! Die panierten Wolfbarschfilets kamen jedoch bei allen, soweit ich es mitbekam, gut bis sehr gut an. Salvatore, da hast du aber Glück gehabt!

 

Nach dem Hauptgang begrüsste unser Präsident als Erstes alle Gäste persönlich, diese Geste kam bei allen sehr gut an. In aufgeräumter Stimmung ging es dann an die Preisverteilung.

 

Es wurde sehr gut gespielt, trotz oder vielleicht gerade wegen dem schlechten Wetter. Die Siegermannschaft von Nadine und Dominik Fehlmann mit ihren Gästen erreichten ein Superresultat von 44 Brutto / 54 Netto mit 60 Schlägen, 8 unter Par! Auch bei den Sonderwertungen wurden gute Resultate erzielt. Nadine Fehlmann gewann an Loch 7 mit 1.03 Meter den Nearest-to-the-Pin bei den Damen, Alois Mettler an Loch 16 mit 1.13 Meter den Nearest-to-the-Pin bei den Herren. Den Longest Drive bei den Damen gewann Janet Hürlimann mit sehr guten 192 Metern, bei den Herren gewann Reto Moser mit ausgezeichneten 258 Metern!

 

Nach der Preisverteilung ging es mit einem feinen Dessert weiter. Der Abend nahm nun richtig Fahrt auf. Die Gesellschaft taute bei der Musik immer mehr auf, die Tanzbeine wurden geschwungen und die Stimmung wurde zunehmend lockerer, aber immer noch Coronakonform! Die Musiker erfüllten Musikwünsche, was bei allen sehr gut ankam und je länger der Abend umso so mehr genutzt wurde. An alle, die nicht dabei waren – da habt ihr etwas Einmaliges verpasst!

 

Der Regen war vergessen und die Freude über den tollen Tag überwog das schlechte und kalte Wetter um Meilen!

 

21.30 Uhr Ende: Bei leichtem Nieselregen ging es nach Hause. Es war ein toller Anlass! Was hatten wir doch für ein Glück mit dem Wetter! Am nächsten Tag goss es ohne Unterbrechung wie aus Kübeln. Der Platz war unspielbar und dementsprechend geschlossen!

 

Bis nächstes Jahr im Rahmen der Jubiläumsturnierwoche – wir freuen uns jetzt schon.

 

Roland Wirz

Datum
Kategorien
Berichte Club

Kontaktieren Sie uns

Sekretariat

Golf Küssnacht am Rigi
Grossarni 4
6403 Küssnacht am Rigi
Tel. +41 41 854 40 20
info (at) golfkuessnacht.ch

Newsletter abonnieren

Für Gäste

Wir informieren Sie über aktuelle Turniere, Platzinformationen und Neuigkeiten aus dem Club.

Newsletter anmelden

Newsletter anmelden
captcha

© 2020 Golf Küssnacht am Rigi