Platz

Geschlossen aufgrund von Schneefall

Carts

Nicht erlaubt

Driving Range

ab Matten offen

Übungsgreen geschlossen

Rasenabschläge geschlossen

Sekretariat / Golfshop

Geöffnet

09:00 - 12:00 Uhr

und

13:00 - 16:00 Uhr

Restaurant

Betriebsferien

President’s Prize vom 5. September 2020

Die gesamte Golffamilie des Golf Clubs Küssnacht am Rigi traf sich am Samstag, dem 5. September, bei schönstem Wetter auf unserer einzigartigen Anlage zu Ehren unseres Präsidenten Andy Knecht zum President’s Prize.

 

Traditionsgemäss folgte eine Rekordzahl an Teilnehmenden der Einladung unseres Präsidenten, und auch dieses Jahr war die Organisation bis ins letzte Detail makellos. Die Abstimmung mit Petrus, der Zustand des Platzes, das Motto «Black and White for the Evening», das opulente Dinner und die illustren Gäste waren dem wichtigsten Anlass des Jahres entsprechend einfach perfekt.

 

Roberto Panzera hatte zur Überraschung für Andy Knecht einen Aston Martin DB5 auf den Abschlag 1 gestellt. James Bond jagt Dr. No und liess alle am Start grüssen.

 

Gestartet wurde um 7.00 Uhr morgens; der letzte Flight begann die Runde um 14.00 Uhr. Ein beeindruckendes Teilnehmerfeld – und eine wahrhaft einzigartige Hommage an den «Mann des Tages» und der letzten acht Jahre, Andy Knecht.

 

Langjährige Emotionen stiegen auf, als Dominik Fehlmann für die Preisverleihung das Wort Roberto Panzera übergab. Zuvor hatte Andy Knecht im mucksmäuschenstillen Saal seine Absicht bekundet, das Präsidium seinem Wunschkandidaten zu übergeben. Grund für den Berichtschreiber, eine kurze Zeit inne zu halten und tief Luft zu holen.

 

Roberto Panzera bestritt die Preisverleihung in gewohnt souveräner Art und Weise – und als hätte er das Amt des Captains nie abgegeben. Sie fühlten sich einige Jahre in der Clubgeschichte zurückversetzt und auch um diese Jahre jünger, kommentierten einige Anwesende diese tolle Geste der beiden Club Captains zum denkwürdigen Anlass.

 

Um einen Preis zu ergattern, bedurfte es wegen des grossen Teilnehmerfelds und des hervorragend gespielten Golfs eines fehlerfreien Spiels auf höchstem Niveau. Bruttosiegerin wurde mit 78 Schlägen unsere letztjährige Clubmeisterin Karin Luxon, und ihr ebenbürtig entschied der Clubmeister Julien Gille das Turnier mit 69 Schlägen für sich. Die Gewinnerin und der Gewinner sprachen eloquent zum anwesenden Teilnehmerfeld und bedankten sich beim Gastgeber, dem Clubmanager, dem Sekretariat, dem Restaurant und natürlich bei den Greenkeepern für die perfekt präparierte Anlage. Auch die Gewinner der Kategorie Netto, Livio Zulli (Kat. Strokeplay) und Kathy Schaffner (Kat. Stableford), spielten ihr bestes Golf und unterspielten ihr Handicap um 3 bzw. 2 Schläge.

 

Speziell erwähnte Roberto zwei Spieler, die das magische Handicap von 10 unterschritten und sich künftig zu den «Single Handicappers» zählen dürfen: Livio Zulli sieht sein Handicap nach seinem ausgezeichneten Spiel erstmals bei 9.4, und das Handicap unseres Juniors Yanis Meuwly purzelte nach seiner herausragenden Runde von 79 Schlägen erstmals unter 10 auf 9.8.

 

Und zu guter Letzt wurde die Zukunft gekürt, das heisst unsere Junioren. Der Sieger hiess Yanis Meuwly, und Carina Stauffer erreichte mit 84 Schlägen den zweiten Platz.

 

Herzliche Gratulation an alle Gewinnerinnen und Gewinner!

 

Die Bilder halten es fest: Der President’s Prize war ein Sportanlass mit fantastischem Ambiente, wie er im Buche steht.

 

Nach der Preisverleihung richtete Andy Knecht das Wort an alle Anwesenden. Er bedankte sich bei seinen Gästen und bat alle nach vorne. Alle aufgerufenen Damen erhielten als Geschenk einen Blumenstrauss, die Herren einen ausgezeichneten Tropfen. Mit eindrücklichen Worten bedankte sich unser Präsident bei seinen Arbeitskollegen, Vorgesetzten und Freunden. Einen ganz speziellen Dank richtete er an seine Familie, Trudy von Rickenbach und ihre Tochter Andrea Ganz, für die grosse Unterstützung in den letzten Jahren, ohne die das Bekleiden eines solchen Amtes nicht möglich ist.

 

Einen ausdrücklichen Dank richtete Andy Knecht an die GGB für die rege Kommunikation in diverser Form. Er freute sich sehr über die Teilnahme eines Mitglieds des Verwaltungsrats der GGB am President’s Prize-Turnier und über die Präsenz am Nachtessen und bedankte sich bei Frau Susanne Perren ganz herzlich für diese sehr geschätzte Geste.

 

Im Anschluss daran erinnerte Andy Knecht an den abwesenden Captain der Sektion Senioren, Jean-Pierre Bozzolo. Die Gründe, warum er nicht unter den Teilnehmern weilen darf, sind bedauerlich. Jean-Pierre’s Gedanken an den President’s Prize sind uns gewiss, und Andy bekräftigte das Bedauern über die erzwungene Absenz im Namen aller Teilnehmer.

 

Er bedankte sich auch bei allen Funktionen, die ihn stets unterstützt haben und mit denen er in den letzten Jahren ausgezeichnet zusammenarbeiten durfte. Es sind die zahlreichen schönen Momente, die wertvollen Begegnungen und die ausgezeichneten Erfahrungen mit den Vorstandsmitgliedern, den Sektionsleitern und den Mitgliedern des Golf Clubs, die ihm in Erinnerung bleiben werden.

 

Seine Worte wurden mit einer stehenden Ovation erwidert, und das Klatschen wollte nicht aufhören: ein Vertrauensbeweis für einen immer der Sache verpflichteten Präsidenten und eine Sympathiebekundung für einen traditionsbewussten, offenen und stets zugänglichen Menschen. Es war für alle ein emotionaler Moment, unseren langjährigen Freund und Begleiter zu feiern.

 

Mit einem Foto aller Damen in Weiss rund um den Aston Martin DB5 geht ein Wunsch von Andy in Erfüllung. Lieber Andy, herzlichen Dank für diesen unvergesslichen Tag!    

 

So und nicht anders werden charismatische, äusserst beliebte und erfolgreiche Präsidenten verdankt, aber noch nicht definitiv verabschiedet. Weshalb?

 

Andy schreitet zu Carina Stauffer, Gewinnerin des «Nearest to the Pin»-Preises, und fragt sie auf seine direkte Art: «Was würdest du dazu sagen, wenn dein Vater neuer Präsident des Golf Clubs Küssnacht am Rigi würde?». «Das fänd i guet», war ihre kurze und rasche Antwort.

 

Und der Zeitpunkt der Amtsübernahme?

 

In den kommenden Monaten und bis in das nächste Jahr hinein sind einige wichtige Aufgaben zu erledigen. Die Corona-bedingt verschobene Generalversammlung des Golf Clubs Küssnacht am Rigi wird voraussichtlich im November 2020 stattfinden. Die Korrespondenz der GGB muss bearbeitet, evaluiert und sorgfältig beantwortet werden. Die 25-Jahrfeier steht vor der Tür, und unser Golfclub soll in bester Weise präsentiert werden. Zudem muss die Saison 2021 vorbereitet werden. Zur Bewältigung dieser vielfältigen Aufgaben braucht es vereinte Kräfte.

 

Andy Knecht und Jacques Stauffer haben sich aus diesen Gründen geeinigt, die Übergabe sorgfältig zu planen und sich dafür genügend Zeit zu nehmen. Damit ist für die Festlichkeiten rund um das Jubiläumsjahr des Golf Clubs eine optimale Planung, in der Führung die notwendige Kontinuität und eine detaillierte Einarbeitung des zukünftigen Präsidenten gewährleistet. In der ausserordentlichen Generalversammlung des GCK am 9. November 2020 soll der Berichtschreiber als Vice-Präsident vorgeschlagen werden. Die Wahl vorausgesetzt, ist eine definitive Stabsübergabe (spätestens) an der Generalversammlung 2022 geplant.

 

Ich würde mich über diese Aufgabe und die damit verbundenen Herausforderungen sehr freuen. Zudem möchte ich mich bei Andy Knecht bereits heute für seine Unterstützung bedanken. Ich zähle auf das Engagement aller Beteiligten zugunsten unseres einzigartigen Golf Clubs und der durch unsere Mitglieder zum Leben erweckten grossartigen Anlage.

 

Jacques Stauffer

Datum
Kategorien
Berichte Club

Kontaktieren Sie uns

Sekretariat

Golf Küssnacht am Rigi
Grossarni 4
6403 Küssnacht am Rigi
Tel. +41 41 854 40 20
info (at) golfkuessnacht.ch

Newsletter abonnieren

Für Gäste

Wir informieren Sie über aktuelle Turniere, Platzinformationen und Neuigkeiten aus dem Club.

Newsletter anmelden

Newsletter anmelden
captcha

© 2020 Golf Küssnacht am Rigi