Platz

Geschlossen aufgrund von Schneefall

Carts

Nicht erlaubt

Driving Range

ab Matten offen

Übungsgreen geschlossen

Rasenabschläge geschlossen

Sekretariat / Golfshop

Geöffnet

09:00 - 12:00 Uhr

und

13:00 - 16:00 Uhr

Restaurant

Betriebsferien

Sommerreise der GCK Senioren – 24. bis 26. Juni 2020

Die diesjährige Sommerreise führte 21 GCK Senioren unter der Leitung des Général des Voyages a.i. Jean-Pierre Bozzolo ins Wallis und ins Waadtland. Pünktlich um 07:00 Uhr startete der mit 50 Komfortsitzen ausgestattete Bus der Murer Reisen, Baar den Sommerevent am Mittwoch, 24. Juni 2020 auf dem Parkplatz auf Grossarni mit dem Ziel Sierre. Zur Auswahl standen den Passagieren die Strecke über den Furka Pass oder die Autobahnfahrt via Bern-Vevey. Nach eingehenden Diskussionen über die Vor- und Nachteile der Varianten entschied sich die Gruppe demokratisch einstimmig für die Fahrt über die Autobahn. Der Fahrzeug Pilot Peter Zahner beförderte die Mannen und das umfangreiche Gepäck sicher und schnell zum Ziel. Dort empfing uns der Golf Club Sierre und seine Mitarbeitenden mit viel Freude und Gastfreundschaft.

 

Um 13:00 Uhr startete der erste 3er Flight zum Stableford Turnier über 18 Löcher. Der hervorragend gepflegte Platz liegt in einem flachen Terrain. Er zeichnet sich mit vielen Bäumen entlang der Fairways, überraschenden Wasserhindernissen und gut spielbaren Bunkern aus. Bei rund 30 Grad am Schatten trieb das Sonnenwetter den Schweiss aus den Körpern der Spieler. Während dem Nachtessen im Hotel konnte der Général de Golf Jean-Pierre die folgenden Sieger verkünden:

  • Bruttosieger: Ernst Minder
  • Nettosieger: Jean-Pierre Bozzolo
  • Nettozweiter: Alois Bachmann
  • Nettodritter: Urs Villiger
  • Gewinner der Nearest to the Pin Competition: Sepp Schmidiger

 

Für zwei Nächte logierte die Reisegruppe im Hôtel des Vignes in Uvrier-Sion. Das geräumige Haus liegt in einer Parkanlage. Die Zimmer sind gross und mit dem üblichen Komfort ausgestattet. Die Bedienung behandelte uns als willkommene Gäste und mit viel Charme.

 

Das Golfprogramm des zweiten Tages sah eine Golfrunde auf dem Parcours Severiano Ballesteros in Crans-Montana vor. Der wohl bekannteste Turnierplatz der Schweiz liegt auf 1500 Meter über Meer. Die Aussicht von den sehr gepflegten Spielbahnen und den hervorragend präparierten Greens auf das Bergpanorama ist schlichtweg sensationell. Viel Sonne und etwas Wind begleiteten die Golfer durch den Tag. Am T1 fühlten wir uns alle stolz in den Fusstapfen der internationalen Golfgrössen, welche hier in den vergangenen Jahren ihre Spuren hinterliessen. Während dem Stableford Spiel über die 18 anspruchsvollen Löcher fand dann mancher der GCK Senioren zurück auf den Boden der golferischen Wirklichkeit! Gleichwohl konnte Jean-Pierre während der Rangverkündigung über hervorragende Resultate berichten:

  • Bruttosieger: Willy Villiger
  • Nettosieger: Ernst Minder
  • Nettozweiter: Urs Steffen
  • Nettodritter: Peter Arbenz
  • Gewinner der Nearest to the Pin Competition: Hans Warnke

 

Zum Abendprogramm dislozierte die Seniorentruppe zu Edmund und Adrienne Constantin-Stoffel nach Salgesch. Die Familie bewirtschaftet ein Weingut mit 4 Hecktaren Reben, keltert rund 25 Weine und führt eine Boutique mit auserlesenen Spezialitäten. Edmund informierte in seiner Muttersprache über den Walliser Weinmarkt, die Besonderheiten des Rebbaus im Wallis und die Sorgen und Nöte der Branche. Sehr sympathisch und umsichtig bewirtete uns die Familie mit einer ausgedehnten Wein Degustation, mit Raclette à discrétion, Dessertkuchen, Kaffee und Grappa. Selbstverständlich nutzten einige der Gäste die Gelegenheit, die vorgestellten Spezialitäten direkt vom Produzent für den eigenen Weinkeller zu erwerben. Die fröhliche Runde genoss die liebe Gastfreundschaft der Familie Constantin und die traditionelle Verpflegung. Vielen dank den Gastgebern für den wunderschönen Abend in ihrem Betrieb.

 

Am Freitag startete der Golf Tag bereits um 07:00 Uhr mit einem feinen Frühstück im Hotel. Um 08:00 Uhr nahm unser Chauffeur Peter die Strecke bis zum Golf Club Lausanne unter die Räder. Im Club erwartete uns viel Tradition, Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft und Professionalität. Der erste 3er Flight hatte um 10:00 Uhr T-off auf der Spielbahn 1. Die präzise gepflegten, langen Spielbahnen liegen in einem hügeligen Gelände. Die zum Teil engen Passagen verlangen nach präzisen Schlägen. Einige von uns, auch der Schreiberling, erfuhren während der Runde ihre golferischen Grenzen. Etwas abgekämpft aber stolz auf das Golferlebnis versammelte sich die Gruppe nach dem Spiel im Clubrestaurant zu Drinks und später zu einem nahrhaften Imbiss. Dazwischen orientierte Jean-Pierre über gute Turnier Resultate:

  • Bruttosieger: Willy Villiger
  • Nettosieger: Bruno Iten
  • Nettozweiter: Bruno Fässler
  • Nettodritter: Alois Bachmann
  • Gewinner der Nearest to the Pin Competition: Peter Wollschlegel

 

Wohl genährt und gut getränkt traten die GCK Senioren abends die Heimreise an. Unser Driver Peter lenkte das grosse Gefährt sicher und komfortabel in drei Stunden non stop nach Küssnacht a.R. Vielen Dank ihm für die sichere Fahrt und die grosse Hilfsbereitschaft. Vielen Dank auch den grosszügigen Sponsoren der Preise der täglichen Nearest to the Pin Competitions: Jean-Pierre Bozzolo, Sepp Schmidiger und Adrian Kennel. Unseren «Hamburgern» Bruno Fässler, Adrian Kennel, Sepp Schmidiger und Urs Steffen, welche zum ersten Mal an einer Senioren Reise teilnahmen, danken wir für ihr grosszügiges Sponsoring der Drinks nach der Golfrunde. Jean-Pierre Bozzolo spendierte die Ballpreise für den täglich begehrten 10. Rang und Sepp Steiner beglückte die Viertplatzierten mit einer 10er Note. Auch hier vielen Dank den Sponsoren für die grosszügige Geste!

 

Ein besonderer Dank gebührt jedoch dem Général de Voyages a.i. Jean-Pierre Bozzolo für die ausgezeichnete Reiseleitung. Du hast in der schwierigen Corona Zeit mit viel Einsatz diese tolle Reise mit komfortabler Unterkunft, überraschender Verpflegung und spannenden Turnieren auf herausfordernden Golfplätzen organisiert und geleitet. Du hast 21 Senioren Golfern drei erinnerungswürdige, unbeschwerte, fröhliche und kameradschaftliche Golf Tage ohne Stress und unangenehmen Diskussionen ermöglicht. Dafür herzliche Gratulation und vielen Dank.

 

Lukas Marbacher

Datum
Kategorien
Berichte Senioren Senioren

Kontaktieren Sie uns

Sekretariat

Golf Küssnacht am Rigi
Grossarni 4
6403 Küssnacht am Rigi
Tel. +41 41 854 40 20
info (at) golfkuessnacht.ch

Newsletter abonnieren

Für Gäste

Wir informieren Sie über aktuelle Turniere, Platzinformationen und Neuigkeiten aus dem Club.

Newsletter anmelden

Newsletter anmelden
captcha

© 2020 Golf Küssnacht am Rigi