Platz

offen - Sommergreens

Carts

Carts erlaubt

Driving Range

ab Matten offen

Übungsgreens offen

Rasenabschläge offen

Sekretariat / Golfshop

Geöffnet

Montag - Samstag von 08:00 - 19:00 Uhr

Sonntags von 08:00 - 18:00 Uhr

bei schlechtem Wetter, kann das Sekretariat und Shop früher schliessen.

Restaurant

RESTAURANT

10:00 Uhr bis 22:00Uhr

WARME KÜCHE

11:30 Uhr bis 21:00 Uhr

Bei schlechtem Wetter oder keinen Reservationen erlauben wir uns das Restaurant früher zu schliessen

Swiss Golf Interclub Championship Men A2 im GC Payerne – 12./13. August 2023

Swiss Golf Interclub Championship Men A2

12./13. August 2023 im GC Payerne

 

An den A2 Interclub Meisterschaften in Payerne gewann der Golf Club Zürichsee mit -16 vor Payerne (-10). Küssnacht schaffte es lediglich auf den 17 Platz und steigt zusammen mit Goldenberg und Lipperswil ab.

 

Die von André Holderegger aufgebotenen Spieler kämpften bis zum Schluss gegen den Abstieg, verfehlten jedoch den Ligaerhalt trotz einer furiosen Aufholjagt am Sonntag.

 

Nach der Proberunde am Freitag trafen sich die Küssnachter Spieler im charmanten Restaurant Adler in Murten zum z’Nacht und zur Teambesprechung. Zu unserer Überraschung wurden wir von über 5000 Leuten in der Altstadt empfangen, denn es fand das traditionsreiche und alljährliche Murtner Stadfest statt. Zuerst leicht abgelenkt von den verschiedenen Festzelten, fokussierten wir uns aber bald wieder auf die Team- und Platzstrategie.

 

Am Samstag schickte Holderegger zuerst Marco Lütolf und Patrick Loosli auf die Runde, gefolgt vom routinierten Duo bestehend aus Karl Weinberger und Pietro Hartmann und zu guter letzt die ehemaligen Profisquasher Mark Brunner und Andre Holderegger.

 

Alle drei Teams lieferten sehr solide Leistungen! Trotz den Scores von 76, 81, 76 landete Küssnacht auf dem viertletzten Platz, lediglich vor Vuissens, Goldenberg und Lipperswil. Hier gibt’s zu erwähnen, dass das Niveau an einer A2 Meisterschaft mittlerweile solide ist. Von den Total 109 Spieler hatten 30 Spieler ein HCP 0.0 oder besser, ein HCP +1 oder +2 war nicht die Seltenheit.

 

Am Samstagabend begrüsste der Präsident des GC Payerne, Francis Tinguely, alle Teams im Golfclub zum Dinner. Nach 3 Gängen, einem Glas lokalem Weiss- respektive Rotwein begaben wir uns ins Hotel nach Murten um uns zu erholen.

 

Um 08.10 Uhr am Sonntagmorgen startete die Mission Kampf um den Ligaerhalt!

 

Holderegger führte einen bis über die Haarspitzen motivierten GCK an. Nach 9 Löcher lag er 2 unter Par.

 

Hartmann startete fulminant und kam mit genialen 39 zum Turn! Auch Weinberger legte einen Blitzstart hin und mit «back to back» birdies an Loch 4 und 5 beendete die ersten 9 Löcher mit 38! Die Jagt auf einem Platz über dem Strich war eröffnet, das Momentum war auf Küssnachts Seite übergegangen. Angestachelt von den guten Live Scores, übertragen auf «Golfbox», bereiteten sich Loosli, Lütolf und Brunner hochfokussiert auf ihre Runden vor. Die Jungen wilden Loosli und Lütolf starteten gegen 11 Uhr.

 

Lütolf startete zusammen mit Luigi Botta (Zürichsee), der mit einem HCP +7 das beste Handicap des Feldes vorzuweisen hatte. Lütolf fing gut an, konnte aber bald mal die Pace von Botta nicht mithalten. Das Kurzspiel liess Lütolf hängen, Lippouts waren an der Tagesordnung, kein Putt fiel zu seinen Gunsten. Es war einfach einer dieser Tage.

 

Am Turn lag Loosli mit 39 vier über Par. Er spielte konstant und solide. Genau das erwartet man vom Küssnachter Postman. Wieso Postman? Because he always deliveres!

 

Brunner startete seine Runde erste um 13 Uhr, genau zu diesem Zeitpunkt kam ihm Earlybird Holderegger am 18 Green entgegen. Trotz Bogey, Bogey finish, beendete Holderegger seine Runde mit soliden 70 (+1). Die Aufholjagt war in vollem Gange.

 

Den tollen Start der ersten 9 Löcher konnten Hartmann und Weinberger nicht standhalten. Hartmann beendete seine Runde mit 86. Weinberger fing am 18 Loch eine unglückliche 9 ein was zum Streichresultat führte. Viele Bogeys führten bei Loosli zu einer 83 (+13). Lütolf beendete die Runde mit 85 (+15). Bereits zu diesem Zeitpunkt wussten wir, dass diese Resultate zu einem Abstieg führen könnten.

 

Aber da war ja noch ein Küssnachter Spieler auf dem Platz! Mit +4 nach 6 Löchern kämpfte Brunner für den GCK um noch ein respektables Resultat zu liefern. Unterstützt von seinem Caddy Marco Eggenberger (auch ein ehemaliger Profisquasher und eventuell bald Neumitglied im GCK) spielte Brunner stark! Am zehnten Loch, einem 210 Meter schwierigem Par 3 erzielte er ein Birdie und lancierte so den Schlussspurt. Mit dem letzten Putt des Turnieres und unter tobenden Applaus der Zuschauer auf der 18, beendete Brunner seine Runde mit hervorragenden 74 (+4). Gratulation!!!

 

Wie weiter? Nächsten Jahr wird die Nummer 1 Mannschaft des GCK im A3 spielen. Eventuell in Domaine Imperial, möglicherweise in Lavaux oder Engelberg. Captain Holderegger ist bereits jetzt motiviert die Truppe im 2024 wieder ins A2 zu führen!

 

Dank und Impressionen des IC Captains:

 

Ich möchte mich herzlichst bei Pietro bedanken. Es ist nicht selbstverständlich, dass man nach einem Teammitgliedsausfall so kurzfristig zusagt. Danke Pietro!

 

Danke meinem Team! Läge es lediglich an der Motivation und an der Kampfeinstellung wären wir bestimmt nicht abgestiegen. Ein grossen danke an euren tollen Teamgeist.

 

Gratulation an den Ligaerhalt der Herren B3. Ich wurde in Ihrem Chat miteingeschleust und wurde stehts über die Resultate informiert. Well done Captain Gabriel und Team.

 

Wer noch nie an einem IC Weekend mitgespielt hat sollte dies probieren. Es ist eines der besten Golfevents des Jahres. Eine gute Mischung von Leuten die Spass am Golfen haben. Was mich persönlich beeindruckt hat war die grosse Anzahl an Jungen aufkommenden Spielern. Der Jüngste und zugleich kleinste Spieler des Anlasses (Kai Notteboom, Zürichsee) ist lediglich 11 Jahre alt und beendete seine Sonntagsrunde mit -3! Chapeau. Meine Hoffnung ist, dass auch Küssnacht in naher Zukunft viele Girls and Boys rausbringen wird, die vor allem Spass an diesem grossartigen Sport haben sollen und gerne auch mal an einem IC Weekend oder an sonstigen Swiss Golf Turnieren mitmischen wollen.

 

Euer A3 IC Captain,

André Holderegger

 

Die detaillierte Rangliste findest Du hier

Datum
Kategorien
Berichte Mannschaften

Kontaktieren Sie uns

Sekretariat

Golf Küssnacht am Rigi
Grossarni 4
6403 Küssnacht am Rigi
Tel. +41 41 854 40 20
info (at) golfkuessnacht.ch

Newsletter abonnieren

Für Gäste

Wir informieren Sie über aktuelle Turniere, Platzinformationen und Neuigkeiten aus dem Club.

Newsletter anmelden

Newsletter anmelden
captcha

© 2020 Golf Küssnacht am Rigi