Platz

offen - Sommergreens

Carts

Carts erlaubt

Driving Range

ab Matten offen

Übungsgreens offen

Rasenabschläge offen

Sekretariat / Golfshop

Geöffnet

Montag - Samstag von 08:00 - 19:00 Uhr

Sonntags von 08:00 - 18:00 Uhr

bei schlechtem Wetter, kann das Sekretariat und Shop früher schliessen.

Restaurant

RESTAURANT

10:00 Uhr bis 22:00Uhr

WARME KÜCHE

11:30 Uhr bis 21:00 Uhr

Bei schlechtem Wetter oder keinen Reservationen erlauben wir uns das Restaurant früher zu schliessen

Trofeo Valencia 2023 – 7. bis 14. März 2023

Leider mussten zwei Senioren kurzfristig absagen und so waren statt der 18 Angemeldeten zwei weniger. Um die Mittagszeit erreichten wir Valencia und stellten bereits fest, dass der Himmel blau ist und viele in T-Shirts gekleidet sind. Dies hiess gute Voraussichten für unsere bevorstehende Golfwoche. Und so blieb es auch während der ganzen Zeit – Sonne, blauer Himmel und Temperaturen von 25 – 30 Grad am Nachmittag und am Abend sank das Thermometer praktisch nie unter 20 Grad. Auf den Golfplätzen kämpften wir manchmal mit dem Wind. Aber kurze Hosen und kurzarm war für die ganze Zeit angesagt.

 

Wir spielten sechs Mal Golf auf den Plätzen: ‘El Saler’ am ersten und am letzten Tag, dieser halbe Linkscourse liegt südlich von Valencia, der Küste entlang. Am Tag 2 fuhren wir nordwärts bis zum ‘Mediterraneo’ in Castellon, dies ist Sergio Garcia’s Heimplatz. Eine Runde auf dem ‘El Bosque’ war am 3. Tag geplant. Wie der Namen sagt ‘Der Wald’ – hier genossen wir ein herrliches Tapas-Buffet zur Zwischenverpflegung. Am Tag 4 spielten wir im ‘Foressos’, etwas südwestlich von Valencia neben einem Sicherheitsgefängnis. Glücklicherweise konnten nach dem Spiel alle wieder zurück zum Hotel fahren. Am Sonntag war ‘La Galiana’ angesagt, und ich war etwas skeptisch, am Sonntag, bei sommerlichen Temperaturen auf einem der schönsten Plätze Spaniens zu spielen. Es war überhaupt kein Problem, im Gegenteil wir waren fast die einzigen auf dem Platz, der sich als wahres «highlight» zeigte – wunderschön in einer prächtigen, hügeligen Landschaft eingebettet, fast eine Stunde von Valencia entfernt. Die meisten Plätze waren noch nicht so grün, aber während der Woche konnte man Fortschritte sehen, da durch die warme Temperatur das Gras wuchs. Bis zur Woche vor unserer Ankunft war es auch in Valencia eher kühl und auch regnerisch. Aber wir haben bestimmt die goldene Woche getroffen.

 

Die Nachtessen waren so geplant, dass wir die lokale und spanische Küche geniessen konnten. Tapas, Fleisch, Fisch, Paella, usw. warteten jeden Abend auf uns. Da unser Hotel am Rande der Altstadt lag, konnten wir die meisten Lokale zu Fuss erreichen. Unser Hotel lag an einer breiten Strasse und konnte jeweils gut von den Bussen erreicht werden. Unsere Zimmer lagen alle sehr ruhig in einem Innenhof, wo wir auch unsere Apéros und die Preisverteilungen abhalten konnten.

 

Golferisch organisierte unser Général de Golf  Willy Villiger, so hatten es die Teilnehmenden nach vorheriger Befragung gewünscht,  4 Runden Golf nach Stableford Modus – mit einem Streichresultat, was dann zur Trophy zählte. Die beiden anderen Tage war freies Spiel angesagt. Die Wochensieger und Gewinner der Wanderpokale waren Netto Tony Reis (erstes Mal auf einer Seniorenreise) und Brutto Willy Villiger.  Mit den Absagen, Flight-Umstellungen, Spezialwünschen und Pausierenden, musste Willy die Startliste mehrmals umstellen. Alles kein Problem – er hat uns ruhig und souverän durch diese Woche geführt und wir danken ihm alle herzlich für seinen Einsatz für uns Senioren. Auch zu danken ist allen Sponsoren dieser Woche. So wurden sämtliche Apéros offeriert und zwar von Bruno, Jörg, Adrian, Urs, Pedro, Hans-Ruedi und Tony. Auch für die Preise fanden sich Spender: nebst den beiden traditionellen Sponsoren Josef Donauer (für den 10. Rang) und Josef Steiner (für den 4. Rang) übernahmen HUK, Thomas und Urs jeweils die Tagespreise. Damit wurde auch die Reisekasse entsprechend geschont, was letztendlich auch jedem zu Gute kommt.

 

Es ist nicht selbstverständlich, dass nach einer Golfwoche alle wieder bestens nach Hause zurückfliegen können. Wir sind ja doch alle etwas älter und fühlen uns zwar immer jünger, Tatsache ist aber, dass wir jedes Jahr eines älter werden. Auf jeden Fall danke ich allen Teilnehmern für diese angenehme Woche, für das kameradschaftliche Zusammensein, die guten Gespräche, die sehr gute Disziplin bei den Abfahrtszeiten und die allgemein gute Atmosphäre. Unsere nächste Reise geht ins Elsass und nach Baden-Baden vom 21.–23. Juni.

 

Roger Marcolin

Général de Voyages a.i.

Datum
Kategorien
Berichte Senioren Senioren

Kontaktieren Sie uns

Sekretariat

Golf Küssnacht am Rigi
Grossarni 4
6403 Küssnacht am Rigi
Tel. +41 41 854 40 20
info (at) golfkuessnacht.ch

Newsletter abonnieren

Für Gäste

Wir informieren Sie über aktuelle Turniere, Platzinformationen und Neuigkeiten aus dem Club.

Newsletter anmelden

Newsletter anmelden
captcha

© 2020 Golf Küssnacht am Rigi